Geschäftsbedingungen

Saunia Handelsgesellschaft, GmbH mit

 

 

Sitz Olivova 2096/4, Neustadt, 110 00 Prag 1, Identifikationsnummer: 27633594, eingetragen im Handelsregister des Stadtgerichts in Prag, Abteilung C, Einlage 120349 (im Folgenden „Saunia“)

 

für

 

  1. Verkauf von Waren über einen Online-Shop unter der Internetadresse www.saunia.cz;

  2. Verträge für Dienstleistungen in den Räumlichkeiten Saunia bietet.

 

1. VORAUSSETZUNGEN

 

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("Allgemeine Geschäftsbedingungen") von Saunia regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten, die im Zusammenhang mit oder gemäß

 

einemKaufvertrag (der "Kaufvertrag") zwischen Saunií einer natürlichen Person (im Folgenden "Kunde") in Übereinstimmung mit gemäß den Bestimmungen des § 1751, Absatz 1 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch in der jeweils gültigen Fassung (im Folgenden „ Bürgerliches Gesetzbuch “), über den Online-Shop von Saunia. Online-Shop Saunií betrieben auf der Website im Internet unter www.saunia.cz (die "Website") und über die Website (im Folgenden "Web-basierter Handel");

 

b) Dienstleistungsverträge (im Folgenden als " Servicevertrag“), der zwischen Saunia und dem Kunden persönlich in einer Saunia-Niederlassung geschlossen wird, um die Dienstleistungen dieser Saunia-Niederlassung zu nutzen. Die in den einzelnen Betrieben erbrachten Dienstleistungen und Einzelheiten zu den einzelnen Betrieben können der Website entnommen werden;

 

c) Ausgabe einer Treuekarte (nachfolgend „Treuekarte“ genannt) an den Kunden, die zur Bezahlung von Einzeleintritten in die Saunabetriebe, zum Verzehr von Speisen und Getränken oder zur Bezahlung von im Einrichtungen;

 

d)Ausstellung eines Gutscheins (die „Voucher“) Kundendie fürAufnahme in den Räumlichkeiten Sauniazu vergüten,Verbrauch von Lebensmitteln und Getränken, oder zu zahlen für Waren auf dem Gelände angeboten.

 

1.2 Bestandteil der Geschäftsbedingungen ist die Betriebsordnung, zu deren Einhaltung der Kunde in allen Saunia-Betrieben verpflichtet ist, zu denen er aufgrund des Abschlusses eines Dienstleistungsvertrages oder aus sonstigem Grund das Zutrittsrecht erwirbt. Betriebsanweisungen sind in jedem Werk und auf der Website von Saunia verfügbar https://www.saunia.cz/cz/uvod/provozni-rad

 

3.1 AGB gelten nicht für Fälledenen eine Person, die Kaufsache aus Saunia beabsichtigt ist eine juristische Person oderPersondie BestellungWaren im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit oder in ihrer unabhängigen Ausübung des Berufs ist.

 

4.1 Im Kaufvertrag und im Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen (zusammen auch „Verträge“) können von den Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen vereinbart werden. Unterschiedliche Regelungen in den Verträgen werden über die Handelsbedingungen vorherrschen.

 

5.1 Die jeweiligen Bestimmungen der AGB sind Bestandteil der abgeschlossenen Verträge. Verträge und Geschäftsbedingungen werden in tschechischer Sprache abgefasst.Verträge können nur in der tschechischen Sprache erfolgen.

 

6.1 Der Wortlaut der AGB kann von Saunia geändert oder ergänzt werden. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten, die sich während der Gültigkeitsdauer der vorherigen Version der Bedingungen ergeben. Die Rechte und Pflichten aus Mitgliedschaftsverträgen, die vor dem Inkrafttreten der geänderten Geschäftsbedingungen abgeschlossen wurden (einschließlich der Rechte und Pflichten, die sich für Mitglieder aus der Wirksamkeit der geänderten Geschäftsbedingungen ergeben) richten sich nach den zum Zeitpunkt der Abschluss der Mitgliedschaft

 

1.7 Um die Besucherzahlen der Einrichtungen von Saunia und die Nachfrage nach den angebotenen Dienstleistungen und Waren zu erhöhen, organisiert Saunia gelegentlich Marketingveranstaltungen, deren Bedingungen aufgrund ihres einmaligen oder zeitlich begrenzten Charakters nicht Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen sind. Die spezifischen Bedingungen dieser Veranstaltungen werden für die gesamte Gültigkeitsdauer auf der Website veröffentlicht. Saunia behältdas Recht auf diese Aktionen jederzeit ohne AngabeGründen einseitig zu kündigen.

 

2. BENUTZERKONTO

 

1.2 Aufgrund der Registrierung des Kunden auf der Website kann der Kunde auf seine Benutzeroberfläche zugreifen. Der Kunde kann über seine Benutzeroberfläche Waren bestellen (nachfolgend „Benutzerkonto“ genannt). Für den Falldass die WebSchnittstelle ermöglichtIhnen, der Kunde zu speichern kann auch um Waren ohne Registrierung direkt von dem WebInterface des Handels.

 

2.2 Bei der Registrierung auf der Website und bei der Warenbestellung ist der Kunde verpflichtet, alle Daten richtig und wahrheitsgemäß anzugeben. Der Kunde ist verpflichtet, die im Benutzerkonto angegebenen Daten bei jeder Änderung zu aktualisieren. Kundendaten aufgelistet in dem Benutzerkonto und beiBestellung Sind Saunií korrekt.

 

2.3 Der Zugang zum Benutzerkonto ist durch einen Benutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Kunde ist verpflichtetVertraulichkeitBezugInformationen zu erhalten notwendig ein Benutzerkonto zuzugreifen.

 

2.4Kunde kann die Verwendung eines Benutzerkontos an Dritte nicht gestattet.

 

5.2 Saunia kann Ihr Benutzerkonto kündigen, vor allemwenn der Kunden für mehr als 12 Monate ein Benutzerkonto nicht verwendet, oder wenn der Kunde gegen seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (einschließlich Geschäftsbedingungen und Betriebsvorschriften).

 

2.6 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass das Benutzerkonto, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Wartung von Hard- und Softwaregeräten Saunia, bzw. nicht rund um die Uhr verfügbar sein kann. notwendige Wartung von Hard- und Software Dritter.

 

3. ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGS ÜBER DIE WEBSITE

 

3.1. Alle Warenpräsentationen in der Webschnittstelle des Geschäfts haben informativen Charakter und Saunia ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen. Die Vorschriften des § 1732 Abs. 2 BGB finden keine Anwendung.

 

3.2 Die Weboberfläche des Shops enthält Informationen zu den Waren, einschließlich der Preise einzelner Waren und der Kosten der Rücksendung, wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht per Post zurückgesandt werden können. Die Warenpreise sind inklusive Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Gebühren aufgeführt. Die Preise der Waren bleiben gültig, solange sie in der Weboberfläche des Shops angezeigt werden. Diese Bestimmung schließt nicht die Möglichkeit Saunia begrenzen schließt einen Kaufvertrag unter Bedingungen individuell ausgehandelt.

 

3.3 Die Weboberfläche des Stores enthält auch Informationen zu den Kosten, die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbunden sind. Informationen über die mit Verpackung und Lieferung der aufgeführten Waren im WebInterface des Handels damit verbundenen Kosten gilt nur in Fällendenen die Waren im Gebiet der Tschechischen Republik geliefert werden.

 

3.4 Um Waren zu bestellen, füllt der Kunde das Bestellformular in der Weboberfläche des Shops aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Angaben zu:

 

a) der bestellten Ware (bestellte Ware „einfügen“ des Kunden in das elektronische Warenkorb-Business-Webinterface),

 

b) die Zahlungsweise des Warenkaufpreises, Angaben zur gewünschten Versandart der bestellten Ware und

 

c) Angaben zu den mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten (nachfolgend zusammenfassend „Bestellung“ genannt).

 

3.5. Vor dem Absenden der Bestellung an Sauna hat der Kunde die Möglichkeit, die von ihm in die Bestellung eingegebenen Daten zu überprüfen und zu ändern, auch im Hinblick auf die Möglichkeit des Kunden, Fehler bei der Dateneingabe in der Bestellung zu erkennen und zu korrigieren. Durch Anklicken des Buttons „BESTELLUNG SENDEN“ sendet der Kunde die Bestellung an Saunia. Die in der Bestellung gemachten Angaben werden von Saunia als richtig erachtet. Unmittelbar nach Eingang der Bestellung bestätigt Saunia dem Kunden diesen Zugang per E-Mail an die im Benutzerkonto bzw. in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden (nachfolgend „E-Mail-Adresse des Kunden“).

 

3.6. Saunia ist jederzeit berechtigt, je nach Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, voraussichtliche Versandkosten) vom Kunden eine zusätzliche Auftragsbestätigung (zB schriftlich oder telefonisch) zu verlangen.

 

3.7. Das Vertragsverhältnis zwischen Saunia und dem Kunden entsteht durch die Zustellung der Auftragsbestätigung (Annahme), die von Saunia an den Kunden per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Kunden versandt wird.

 

3.8. Der Kunde stimmt der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Kaufvertrages zu. Kosten durch die Kunden entstandendie Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mitAbschluss den Kaufvertrages (die Kosten fürInternetzugang, Telefonkosten) unter Verwendungvom Kunden bezahlt werden, unterscheidendiese Kosten nicht von dem Normalsatz.

 

4.e WARENPREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN BEIM KAUF ÜBER DIE WEBSITE

 

4.1. Der Preis der Ware sowie alle mit der Lieferung von Waren verbunden Kosten nach dem Vertrag des Kunde zahlt Saunii durchSystem bargeldlosen Bezahlens, unmittelbar nach Abschluss der Bestellung, die die PaymentGateway weitergeleitet.

 

2.4 Der Kunde ist verpflichtet, neben dem Kaufpreis an Saunia die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in vereinbarter Höhe zu zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, beinhaltet der Kaufpreis auch die mit der Warenlieferung verbundenen Kosten.

 

4.3. Bei bargeldloser Zahlung ist die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung des Kaufpreises mit der Gutschrift des entsprechenden Betrages auf dem Konto von Saunia erfüllt.

 

4.4. Etwaige Rabatte auf den Warenpreis, die dem Kunden von der Sauna zur Verfügung gestellt werden, sind nicht miteinander kombinierbar.

 

4.5. Soweit dies im Geschäftsverkehr üblich oder durch allgemein verbindliche Rechtsvorschriften vorgeschrieben ist, stellt Saunia dem Kunden über Zahlungen aufgrund des Kaufvertrages einen Steuerbeleg – eine Rechnung – aus. Saunia ist Mehrwertsteuerzahler. Steuerbeleg - Rechnung wird von Saunia dem Kunden nach Zahlung des Warenpreises ausgestellt und in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse des Kunden gesendet.

 

4.6. Laut Verkaufsregistrierungsgesetz ist Saunia verpflichtet, dem Kunden eine Quittung auszustellen. Gleichzeitig ist sie verpflichtet, die vereinnahmten Einnahmen online beim Steuerverwalter zu registrieren; im Falle einer technischen Störung, dann innerhalb48 Stunden.

 

5. RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG

 

5.1. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass nach den Vorschriften des § 1837 BGB ein Rücktritt vom Kaufvertrag über die Lieferung einer nach Kundenwunsch oder für ihn abgeänderten Ware, vom Kaufvertrag über die Lieferung verderblicher Waren und Waren, die nach der Lieferung mit anderen Waren unwiederbringlich vermischt wurden, aus dem Kaufvertrag über die Lieferung von Waren in einer versiegelten Verpackung, die der Verbraucher aus der Verpackung genommen hat und aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, und Kaufvertrag über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Computerprogrammen, wenn er deren Originalverpackung verletzt hat.

 

5.2. Sofern es sich nicht um einen in Artikel 5.1 der AGB genannten Fall handelt oder ein anderer Fall, in dem ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist, hat der Kunde gemäß § 1829 Absatz 1 der AGB das Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag BGB, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware, und für den Fall, dass Gegenstand des Kaufvertrages mehrere Arten von Waren oder die Lieferung mehrerer Teile sind, läuft diese Frist ab dem Tag des Erhalts der letzten Lieferung von Waren. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss innerhalb der im vorigen Satz genannten Frist an Saunia gerichtet werden. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann vom Kunden unter anderem an die Adresse des Saunia-Büros oder an die Saunia-E-Mail-Adresse info@saunia.cz gesendet werden.

 

5.3. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Artikel 5.2 der AGB wird der Kaufvertrag von vornherein aufgehoben. Die Ware muss vom Kunden innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Zustellung des Rücktritts vom Kaufvertrag an Saunia zurückgesendet werden. Tritt der Kunde vom Kaufvertrag zurück, trägt der Kunde die mit der Rücksendung der Ware an Saunia verbundenen Kosten, auch wenn die Ware aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht per Post zurückgesandt werden kann.

 

5.4. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Artikel 5.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird Saunia die vom Kunden erhaltenen Gelder innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rücktritt vom Kaufvertrag durch den Kunden auf die gleiche Weise wie Saunia zurückerstatten vom Kunden erhalten. Saunia ist auch berechtigt, die erbrachte Leistung bei Rücksendung der Ware durch den Kunden oder in sonstiger Weise an den Kunden zurückzugeben, wenn der Kunde damit einverstanden ist und dem Kunden keine zusätzlichen Kosten entstehen. Tritt der Kunde vom Kaufvertrag zurück, ist Saunia nicht verpflichtet, das erhaltene Geld an den Kunden zurückzugeben, bevor der Kunde die Ware zurücksendet oder nachweist, dass er die Ware an Saunia versandt hat.

 

5.5. Saunia ist berechtigt, den Anspruch auf Ersatz von Schäden an der Ware einseitig gegen den Anspruch des Kunden auf Rückerstattung des Kaufpreises aufzurechnen.

 

5.6. In den Fällen, in denen dem Kunden nach den Bestimmungen des § 1829 Abs. 1 BGB ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag zusteht, ist auch Saunia bis zur Übernahme der Ware durch den Kunden jederzeit berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten . In einem solchen Fall wird Saunia dem Kunden den Kaufpreis unverzüglich bargeldlos auf das vom Kunden angegebene Konto zurückerstatten.

 

5.7. Wird dem Kunden zusammen mit der Ware ein Geschenk überreicht, kommt der Geschenkvertrag zwischen Saunia und dem Kunden mit der unverbindlichen Bedingung zustande, dass bei einem Rücktritt des Kunden vom Kaufvertrag der Geschenkvertrag über ein solches Geschenk erlischt und die and Kunde ist verpflichtetSaunia GeschenkVerfügung gestellt zurückzukehren.

 

6. TRANSPORT UND LIEFERUNG VON WAREN

 

6.1. Wird die Beförderungsart auf besonderen Wunsch des Kunden vereinbart, trägt der Kunde die Gefahr und die mit dieser Beförderungsart verbundenen Mehrkosten.

 

6.2. Soweit Saunia nach dem Kaufvertrag verpflichtet ist, die Ware an den vom Kunden in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Kunde verpflichtet, die Ware bei Anlieferung zu übernehmen.

 

6.3. Für den Fall, dass aus Gründen des Kunden eine wiederholte oder andere Lieferung als in der Bestellung angegeben erforderlich ist, ist der Kunde verpflichtet, die mit der wiederholten Warenlieferung verbundenen Kosten zu tragen. Kosten für eine andere Versandart.

 

6.4. Nach Erhalt der Ware vom Spediteur ist der Kunde verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und etwaige Mängel unverzüglich dem Spediteur zu melden. Wird eine Verletzung der Verpackung festgestellt, die auf ein unbefugtes Eindringen in die Sendung hindeutet, muss der Kunde die Sendung nicht vom Spediteur übernehmen. Die Rechte des Kunden aus Mängelhaftung und sonstige Rechte des Kunden aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Vorschriften bleiben unberührt.

 

6.5. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien in dem Transport von Waren, die die besonderen Lieferbedingungen Saunia ändern könnenwenn Saunií ausgegeben.

 

7. RECHTE AUS DEFEKTER LEISTUNG

 

7.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien hinsichtlich der Rechte wegen mangelhafter Leistung richten sich nach den einschlägigen allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften (insbesondere den Vorschriften der §§ 1914 bis 1925, 2099 bis 2117 und 2161 bis 2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches und des Gesetzes Nr . 634/1992 Slg., Verbraucherschutz, in der geänderten Fassung).

 

7.2. Saunia antwortet dem Kunden, dass die Ware bei Erhalt mangelfrei ist. Insbesondere erklärt Saunia dem Kunden, dass bei Übernahme der Ware durch den Kunden:

 

a) die Ware Eigenschaften aufweist, die die Parteien vereinbart haben, und mangels Vereinbarung solche Eigenschaften aufweist, die Saunia oder den Hersteller beschreiben, oder die dem Kunden aufgrund der Beschaffenheit der Ware und der von ihnen durchgeführten Werbung,

 

b) die Ware ist für den Zweck geeignet, den Saunia für ihre Verwendung vorsieht oder für den die Ware dieser Art üblicherweise verwendet wird,Verarbeitung

 

c) die Ware der Qualität oderentspricht das vereinbarte Muster oder Muster, wenn es sich um die nach dem vereinbarten Muster oder Muster bestimmte Beschaffenheit oder Leistung handelt,

 

d) die Ware in der entsprechenden Menge, Masse oder Gewicht vorliegt und

 

e) die Ware den gesetzlichen Vorschriften entspricht.

 

7.3. Zeigt sich der Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt, so gilt die Ware bei Erhalt als mangelhaft.

 

7.4. Saunia hat Verpflichtungen aus mangelhafter Leistung mindestens insoweit, als die Verpflichtungen aus mangelhafter Leistung des Herstellers fortbestehen. Im Übrigen ist der Kunde berechtigt, bei Verbrauchsgütern innerhalb von vierundzwanzig Monaten nach Erhalt das Recht wegen eines Mangels auszuüben. Wenn aufgrund anderer Rechtsvorschriften die Gebrauchsdauer der Ware auf der verkauften Ware, auf ihrer Verpackung, in der der Ware beigefügten Anleitung oder in der Werbung angegeben ist, gelten die Bestimmungen über die Qualitätsgarantie. Durch die Beschaffenheitsgarantie verpflichtet sich Saunia, dass die Ware für einen bestimmten Zeitraum für den üblichen Gebrauch geeignet ist oder ihre üblichen Eigenschaften behält. Hat der Kunde Saunia zu Recht wegen des Mangels der Ware beanstandet, läuft die Frist zur Ausübung der Rechte aus der mangelhaften Leistung oder die Gewährleistungsfrist nicht für den Zeitraum, in dem der Kunde die mangelhafte Ware nicht nutzen kann.

 

7.5. Die Regelungen in Artikel 7.4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für Waren, die wegen eines Mangels, für die ein niedrigerer Preis vereinbart wurde, zu einem niedrigeren Preis verkauft werden, für Abnutzung, die durch den normalen Gebrauch verursacht wird, für gebrauchte Waren für einen entsprechenden Mangel Gebrauchs- oder Abnutzungsgrad des Kunden oder wenn sich dies aus der Beschaffenheit der Ware ergibt. Das Recht auf mangelhafte Leistung steht dem Kunden nicht zu, wenn der Kunde vor Übernahme der Ware wusste, dass die Ware einen Mangel aufweist, oder der Kunde den Mangel selbst verursacht hat.

 

7.6. Die Rechte aus der Sachmängelhaftung gelten für Saunia. Wird jedoch in der von Saunia ausgestellten Bescheinigung über den Umfang der Mängelhaftungsrechte (im Sinne der Bestimmungen des § 2166 BGB) eine andere Reparaturperson erwähnt, die näher bei Saunia oder am Ort des Kunden ist, das Reparaturrecht übt der Kunde aus, der mit der Reparatur beauftragt ist. Außer in den Fällen, in denen eine andere Person gemäß dem vorstehenden Satz mit der Reparatur beauftragt wurde, ist Saunia verpflichtet, eine Reklamation in jedem Betrieb anzunehmen, in dem die Reklamation in Bezug auf das angebotene Produkt- oder Dienstleistungsangebot akzeptiert werden kann, oder im registrierten Büro oder Geschäftsstelle. Saunia ist verpflichtet, dem Kunden schriftlich zu bestätigen, wann der Kunde von seinem Recht Gebrauch gemacht hat, was der Inhalt der Reklamation ist und welche Art der Reklamationsbearbeitung der Kunde wünscht; und eine Bestätigung des Datums und der Art und Weise der Bearbeitung der Reklamation, einschließlich einer Bestätigung der Reparatur und ihrer Dauer, oder eine schriftliche Begründung für die Ablehnung der Reklamation. Diese Verpflichtung gilt auch für andere von Saunia mit der Reparatur beauftragten Personen.

 

7.7. Der Kunde kann die Rechte aus der Haftung für Mängel der Ware insbesondere persönlich an der auf der Website aufgeführten Anschrift einer Saunia-Niederlassung, telefonisch unter +420 277 002 770 oder per E-Mail an info@saunia geltend machen. cz.

 

7.8. Welches Recht er gewählt hat, teilt der Kunde der Saunia bei der Mängelrüge oder unverzüglich nach der Mängelrüge mit. Der Kunde kann die getroffene Wahl ohne Zustimmung von Saunia nicht ändern; dies gilt nicht, wenn der Kunde die Beseitigung eines Mangels verlangt hat, der sich als nicht behebbar erweist.

 

7.9. Weist die Ware nicht die in Ziffer 7.2 der AGB genannten Eigenschaften auf, kann der Kunde auch die Lieferung einer neuen mangelfreien Ware verlangen, es sei denn, dies ist nach der Art des Mangels unverhältnismäßig, betrifft der Mangel jedoch nur einen Teil der Ware kann der Kunde nur Ersatz verlangen. ist dies nicht möglich, kann er vom Vertrag zurücktreten. Ist dies jedoch nach der Art des Mangels unverhältnismäßig, insbesondere wenn der Mangel unverzüglich beseitigt werden kann, hat der Kunde das Recht auf kostenlose Mangelbeseitigung. Der Kunde hat auch bei einem behebbaren Mangel das Recht, neue Ware zu liefern oder Teile zu ersetzen, wenn er die Ware wegen des erneuten Auftretens des Mangels nach der Reparatur oder wegen einer größeren Anzahl von Mängeln nicht bestimmungsgemäß verwenden kann. Auch in diesem Fall steht dem Kunden das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten. Tritt der Kunde nicht vom Vertrag zurück oder macht er von seinem Recht zur Lieferung neuer Ware ohne Mängel, zum Austausch von Teilen oder zur Nachbesserung keinen Gebrauch, kann er einen angemessenen Preisnachlass verlangen. Der Kunde hat auch dann Anspruch auf einen angemessenen Preisnachlass, wenn Saunia nicht in der Lage ist, mangelfreie Neuware zu liefern, Teile zu ersetzen oder die Ware zu reparieren, sowie wenn Saunia nicht innerhalb einer angemessenen Frist Abhilfe schafft oder die Nacherfüllung dem Kunden erhebliche Schwierigkeiten.

 

7.10. Wer das Recht nach § 1923 BGB hat, hat auch Anspruch auf Ersatz der bei der Ausübung dieses Rechts zweckdienlich entstandenen Kosten. Wird das Recht auf Schadensersatz jedoch nicht innerhalb eines Monats nach Ablauf der Frist, innerhalb der der Mangel geltend gemacht werden muss, ausgeübt, wird das Gericht das Recht nicht gewähren, wenn Saunia die nicht rechtzeitige Ausübung des Rechts auf Schadensersatz einredet.

 

7.11. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien auf die Haftung des Verkäufers für MängelZusammenhang kann das Beschwerdeverfahren Saunia ändern.

 

8. SONSTIGE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

 

8.1. Der Kunde erwirbt das Eigentum an der Ware durch Zahlung des vollen Kaufpreises der Ware.

 

8.2. Gegenüber dem Kunden ist die Sauna an keine Verhaltensregeln im Sinne der Bestimmungen des § 1826 Abs. 1 lit. e) des Bürgerlichen Gesetzbuches.

 

8.3. Die Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden wird von Saunia über die elektronische Adresse info@saunia.cz sichergestellt. Informationen zur Erledigung der Kundenreklamation sendet Saunia an die E-Mail-Adresse des Kunden.

 

8.4. Die Tschechische Handelsinspektion mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Prag 2, IČ: 000 20 869, Internetadresse: https://adr.coi.cz/cs, ist für die Gerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus dem Kaufvertrag. Zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer aus einem Kaufvertrag kann die Online-Streitbeilegungsplattform http://ec.europa.eu/consumers/odr genutzt werden.

 

8.5. Europäisches Verbraucherzentrum Tschechien, mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Prag 2, Internetadresse: http://www.evropskyspotrebitel.cz ist eine Kontaktstelle im Sinne der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäisches Parlament und des Rates vom 21. Mai 2013 zur Online-Streitbeilegung und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG (Verordnung zur Online-Streitbeilegung für Verbraucher).

 

8.6. Saunia ist zum Verkauf von Waren aufgrund eines Gewerbescheins berechtigt. Die Gewerbezulassung erfolgt im Rahmen ihrer Zuständigkeit durch die zuständige Gewerbezulassungsstelle. Das Amt für den Schutz personenbezogener Daten überwacht den Bereich des Schutzes personenbezogener Daten. In begrenztem Umfang überwacht die tschechische Handelsinspektion auch die Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz in der geänderten Fassung.

 

8.7. Kunde nimmt hiermit über die Gefahr der Umstände im Sinne des § 1765 Absatzändern. 2 des BGB.

 

9. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

 

9.1. Seine Informationspflicht gegenüber dem Kunden im Sinne von Artikel 13 der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (nachfolgend „DSGVO-Verordnung“ genannt) betreffend die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden zur Erfüllung des Kaufvertrages, zum Zwecke der Kaufvertragsverhandlung und zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher Pflichten

 

10. VERSENDEN VON KOMMERZIELLEN NACHRICHTEN UND SPEICHERN VON COOKIES

 

10.1. Der Kunde verpflichtet sich, gemäß den Bestimmungen von § 7 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. über bestimmte Dienste der Informationsgesellschaft und über Änderungen bestimmter Gesetze (Gesetz über bestimmte Dienste der Informationsgesellschaft) in der jeweils gültigen Fassung zu senden kommerzielle Mitteilungen des Verkäufers an eine elektronische Adresse oder an die Telefonnummer des Kunden. Saunia erfüllt seine Informationspflicht gegenüber dem Kunden im Sinne von Artikel 13 der DSGVO-Verordnung in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden zum Zweck der Zusendung von kommerziellen Mitteilungen mittels eines speziellen Dokuments.

 

10.2. Der Kunde stimmt der Speicherung von sogenannten Cookies auf seinem Rechner zu. Für den Falldass der Kauf auf der Website kann eine Verpflichtung Saunia des Kaufvertrages machen zu erfüllen, ohne Lagerung so. Cookies auf dem Computer des Kunden, der Kunde jederzeit unter dem vorhergehenden Satz zustimmen kann.

 

11. EINTRITT IN SAUNIA-BETRIEBE

 

11.1. Der Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen kommt zwischen dem Kunden und der Saunia durch den Kauf und die Zahlung des Eintrittspreises in den Saunabetrieb durch den Kunden zustande. Mit dem Erwerb des Eintrittspreises und der Nutzung der Saunia-Leistungen verpflichtet sich der Kunde, diese Geschäftsbedingungen und die Saunia-Betriebsordnung einzuhalten. Der Eintritt wird an der Rezeption am Eingang der Einrichtung auf eine der folgenden Arten bezahlt.

 

Zahlungsarten des Eintrittspreises / eines Teils des Eintrittspreises:

 

1. Bargeld  

2. Zahlkarte  

3. Guthaben auf der Kundenkarte

4.

SODEXO-Gutscheine (Flexi-Pass, Focus-Pass, Relax-Pass, Geschenk-Pass, Bonus-Pass)

EDENRED ( Sport und Kultur, Multi,)

Ticketgeschenkkomplimente, TicketvorteileUNIŠEK (Unišek, Unišek +)

 

11.2. Der Einlass ist nur durch die Öffnungszeiten der einzelnen Betriebe zeitlich begrenzt und eine Aufteilung auf mehrere Tage ist nicht möglich.

 

11.3. Der Eintrittspreis zu den einzelnen Betrieben richtet sich immer nach der aktuellen Sauna-Preisliste, die online auf der Website der Saunawelt Saunawelt zur Verfügung steht. Die aktuelle Preisliste für einen bestimmten Betrieb ist auch im jeweiligen Saunia-Betrieb erhältlich. Der Eintritt in einzelne Einrichtungen kann variieren.

 

11.4. Bei jedem Zugriff entliehen sich die Kunden

 

a) Smartwatches zum Abschließen von Safes an der Rezeption, Schließfächer in der Umkleidekabine und an der Bar, Trinkaufzeichnungen,

b) Laken,

c) Handtuch.

 

11.5. Zusammen mit dem Eintrittspreis wird eine rückzahlbare Kaution von 200 CZK für ausgeliehene Medien gemäß Artikel 11.4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinterlegt.

 

11.6. Laut Verkaufsregistrierungsgesetz ist Saunia verpflichtet, dem Kunden eine Quittung auszustellen. Gleichzeitig ist sie verpflichtet, die vereinnahmten Einnahmen online beim Steuerverwalter zu registrieren; bei technischen Störungen spätestens innerhalb von 48 Stunden.

12. AUSSTELLUNG DER TREUEKARTE

 

12.1. Die Kundenkarte wird persönlich in allen Saunia-Betrieben ausgestellt. Auf Wunsch des Kunden stellt Saunia eine Kundenkarte aus. Ein Kunde mit einer Treuekarte erhält einen Rabatt von 20 CZK auf den Eintrittspreis. Der Rabatt ist nicht mit anderen Eintrittsrabatten (zB MultiSport, ActivePass, Sonderangebote) kombinierbar.

 

12.2. Das Aufladen der Kundenkarte kann bar oder bargeldlos in jeder Filiale oder online bargeldlos erfolgen. Die Aufladung der Treuekarte kann auch durch Überweisung des nicht genutzten Gutscheinwertes erfolgen (siehe Artikel 13.9 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen). Das Guthaben auf der Kundenkarte wird nicht verzinst.

 

12.3. Mit der Kundenkarte können der Eintritt, der Verzehr von Speisen und Getränken oder der Warenverkauf in der Filiale bezahlt werden. Die Ermäßigung gemäß Artikel 12.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt jedoch nur für den Kauf eines Eintrittspreises in die Saunaanlage.

 

12.4. Die Kundenkarte ist tragbar, für ihre Verwendung ist kein Personalausweis erforderlich. Bei Verlust der Kundenkarte informiert der Kunde Saunia so schnell wie möglich über einen der in Artikel 14.5 der AGB genannten Kontakte.

 

12.5. Wenn der Kunde nach Zahlung des angegebenen Eintrittspreises ein Guthaben von mindestens 200 CZK auf der Treuekarte hat, muss er keine Einzahlung gemäß Artikel 11.5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen leisten. Für diesen Fall erkennt der Kunde an, dass 200 CZK auf der vorgelegten Treuekarte als Kaution dienen.

 

12.6. Das aufgeladene Guthaben der Kundenkarte ist seit 12 Monaten aktiv. Nach Ablauf der Zeit besteht die Möglichkeit, das Guthaben durch Aufladen zu aktivieren oder die Freischaltung des Guthabens beim Einlass in einer beliebigen Filiale anzufordern.

 

12.7. Auf Wunsch des Kunden Saunia geben Auskunft über den aktuellen Saldo auf der Kundenkarte.

 

13. AUSGABE DES GUTSCHEINES

 

13.1. Der Kunde kann einen Gutschein in jeder Saunia-Filiale oder über die Weboberfläche des Ladens kaufen. Der Gutschein wird von Saunia ausgestellt.

 

13.2. Der Wert des Gutscheins entspricht dem Wert des Gutscheins. Der Mindestwert des Gutscheins beträgt 200 CZK, der Höchstwert des Gutscheins ist nicht begrenzt. Der Wert des Gutscheins wird nicht verzinst.

 

13.3. Ein ordnungsgemäß ausgestellter Gutschein enthält einen einzigartigen Barcode und / oder einen anderen Identifikationscode und andere Sicherheitsmerkmale. Ein Gutschein, dessen Echtheit vom Personal des Hauses Saunia aufgrund seiner Beschädigung oder aus anderen Gründen (zB Fälschung) nicht ordnungsgemäß anhand seiner Sicherheitsmerkmale überprüft wurde (oder nicht überprüft werden konnte), gilt als ungültig und wird nicht akzeptiert.

 

13.4. Die Zahlung des Preises für einen in der Einrichtung erworbenen Gutschein kann in bar oder bargeldlos (Zahlungskarte) erfolgen. Die Bezahlung des über die Weboberfläche des Stores gekauften Gutscheins kann nur online bargeldlos erfolgen.

 

13.5. Der im Store erworbene Gutschein wird dem Kunden unmittelbar nach Zahlung des Gutscheinpreises ausgehändigt. Der über die Webschnittstelle des Shops gekaufte Gutschein wird dem Kunden unmittelbar nach der Zahlung des Gutscheins in elektronischer Form oder auf die in Artikel 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Weise zugestellt.

 

13.6. Der Voucher kann nur einmal in jedem Saunabetrieb verwendet werden (die Nutzung kann nicht auf mehrere Besuche aufgeteilt werden), um den Eintrittspreis, den Verzehr von Speisen und Getränken oder die im Saunabetrieb angebotenen Waren zu bezahlen.

 

13.7. Der Gutschein kann von einem oder mehreren Kunden eingelöst werden.

 

13.8. Der Gutschein ist übertragbar; seine Anwendung umfasst nicht die Bewerbung des Personals einer Person. Bei Verlust des Gutscheins gewährt Saunia dem Käufer des Gutscheins oder einem anderen berechtigten Inhaber des Gutscheins keine finanzielle Entschädigung oder Rückerstattung des für den Gutschein bezahlten Preises.

 

13.9. Der Gutschein ist ab Ausstellung 12 Monate gültig. Nach Ablauf des Gutscheins verfallen die damit verbundenen Rechte und der Gutschein kann nicht eingelöst werden. Die Gültigkeit des Gutscheins kann in Ausnahmefällen verlängert werden. Die Entscheidung über die Verlängerung der Gültigkeit liegt ganz im Ermessen von Saunia.

 

13.10. Der bezahlte Wert des Gutscheins kann gegenüber dem zurückgegebenen Gutschein nicht zurückgefordert werden, auch nicht in einem anteiligen Betrag, der dem nicht verwendeten Gutscheinwert entspricht. Der bisher ungenutzte Wert des Gutscheins kann gemäß Artikel 12.2 der AGB in Form eines Guthabens auf eine Kundenkarte übertragen werden.

 

13.11. Artikel 13.9 der AGB lässt das Recht des Kunden zum Rücktritt vom Vertrag gemäß Artikel 5 der AGB unberührt. Das Rücktrittsrecht kann jedoch nicht ausgeübt werden, nachdem der Kunde den Gutschein bereits im Saunahaus eingelöst hat.

 

13.12. Bei Eintritt auf Basis eines Gutscheins wird die Anzahlung gemäß Artikel 11.5 der AGB nicht geleistet.

 

14. SCHLUSSBESTIMMUNGEN


14.1. Wenn die durch die Verträge begründete Beziehung ein internationales (ausländisches) Element enthält, vereinbaren die Parteien, dass die Beziehung tschechischem Recht unterliegt. Die Rechtswahl nach Satz 1 entzieht dem Verbraucher nicht den Schutz, der ihm durch die Rechtsvorschriften gewährt wird, von denen vertraglich nicht abgewichen werden kann und die mangels Rechtswahl im Übrigen nach Art. 6 gelten würden (1) der Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I)

 

14.2. Es kann an die E-Mail-Adresse des Kunden zugestellt werden, sofern Saunia diese zur Verfügung hat.

 

14.3. Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder unwirksam sein oder werden, wird die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt, deren Sinn der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt. Die Unwirksamkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht.

 

14.4. Kaufverträge einschließlich Geschäftsbedingungen werden von Saunia in elektronischer Form archiviert und sind nicht zugänglich.

 

14.5. Kontaktdaten von Saunia: Lieferadresse Saunia, sro, mit Sitz in Olivova 2096/4, Nové Město, 110 00 Prag 1, E-Mail-Adresse info@saunia.cz, Telefonkontakte der einzelnen Saunia-Filialen sind auf der Website aufgeführt www.sauna.cz.

 

Geschehen zu Prag am 18. Januar 2021